Vlinders

Schmetterlinge sind in Österreich ähnlich gefährdet wie Bienen

Schmetterlinge sind die Lieblinge der Insektenwelt. Die teils kunterbunten filigranen Wesen scheinen als Motive allgegenwärtig - doch die Hälfte gilt in Österreich als gefährdet, so ein Ergebnis des zweiten Schmetterlingsreports. Die aktuelle Bestandsaufnahme lässt ein leises und langsames Verschwinden vieler Arten befürchten, warnten Experten bei einem Pressegespräch in Wien.

Why Insect Decline Matters

Scientists have described 1 million species of insects so far, and estimate that at least 4 million species worldwide are still unrecorded. For people living in areas with ample wilderness and a plethora of biting mosquitoes that carry malaria and other diseases, a decline in insect populations might seem like an outlandish concern. But in areas with intensive industrialized agriculture, the drop in insect populations is worrying.

Stille ramp: de insecten verdwijnen

Er zijn steeds minder insecten. Uit onderzoek blijkt dat de hoeveelheid insecten in de natuurgebieden rond het Duitse Krefeld met bijna 80% is afgenomen in 25 jaar van 1989 tot 2014. Een afname die volgens een publicatie in Science niet alleen in Duitsland geconstateerd wordt, maar ook in andere landen. Zo daalde het aantal insecten in Schotland met 60%. Het onderzoek in Krefeld werd uitgevoerd in natuurgebieden waar niet zo extreem veel was veranderd in het beheer van die gebieden zelf. Maar in de omgeving is wel veel veranderd.

Schmetterlingssterben in Deutschland setzt sich fort

Immer mehr Schmetterlingsarten in Deutschland sterben einer Studie zufolge aus. Aktuell gelten 53 Arten als verloren, 106 sind demnach vom Aussterben gefährdet, wie aus der für die Grünen-Bundestagsfraktion erstellten Untersuchung hervorgeht, die der Nachrichtenagentur AFP am Freitag vorlag. Bundesweit vom Aussterben bedroht ist demnach etwa der Eschen-Scheckenfalter, auch Maivogel oder Kleiner Maivogel genannt. Bei den Tagfaltern sind dem Papier zufolge bundesweit 41,5 Prozent der bekannten 184 Arten bereits ausgestorben oder bestandsgefährdet.

Vögel leiden unter Insektensterben

Viele Zugvögel kommen jetzt wieder in die oberschwäbischen Gärten zurück – oder sind bereits da. Doch jedes Jahr werden es weniger: Denn mit dem Insektensterben bricht für die meisten Zugvögel die Nahrungsgrundlage weg und auch den Obstbauern fehlen die Insekten. „80 Prozent der Biomasse der Insekten sind in den vergangenen zehn Jahren weggefallen“, sagt Georg Heine vom Naturschutzbund (Nabu) Wangen.

Another poor year for UK butterflies

UK BUTTERFLIES suffered their fourth worst year on record in 2016 with the majority of species experiencing a decline in numbers, a study has revealed. The annual UK Butterfly Monitoring Scheme, led by Butterfly Conservation, the Centre for Ecology and Hydrology, British Trust for Ornithology and Joint Nature Conservation Committee, revealed that some 40 of the 57 species studied recorded a decline compared with 2015.

Knowlton’s cactus and Uncompahgre fritillary butterfly on the endangered species list

Among a growing list of species in need of federal protections, the U.S. Fish and Wildlife Service has placed the Knowlton’s cactus and Uncompahgre fritillary butterfly on the endangered species list. According to Fish and Wildlife, an endangered listing is any species in danger of extinction through all or a significant portion of its range, whereas a threatened listing is any species that is likely to become endangered within the foreseeable future.

Das Verschwinden der Schmetterlinge

Der Hang liegt am Keilstein bei Regensburg, mitten in einem Naturschutzgebiet. Jan Christian Habel besucht diesen Ort gern mit seinen Studenten. Habel ist Schmetterlingsexperte, er hat einen Lehrstuhl für Terrestrische Ökologie an der Technischen Universität München. Mitte Juli war Habel wieder mit einer Gruppe am Hang. Es war eine traurige Expedition. „Seltene Falterarten waren nicht mehr vorhanden“, sagt er. „Wir haben nur Trivialarten gefunden.“ Aber auch von diesen eigentlichen häufig vorkommenden Schmetterlingen entdeckten Habel und die Studenten viel weniger Exemplare als sonst.

Naturschutz im Kanton Zürich: Die Artenvielfalt bleibt in Gefahr

Der Schutz der Tiere, Pflanzen und ihrer Lebensräume im Kanton Zürich reicht trotz einigen Erfolgen nicht aus. Die Fachstelle Naturschutz kann zwar laufende Massnahmen weiterführen. Für mehr fehlen ihr jedoch meist die Mittel. Der durchaus naturverbundene Baudirektor Markus Kägi hob an der Präsentation hervor, der Mensch sei nicht nur Geniesser und Nutzer, sondern habe eine Verpflichtung gegenüber der Natur.

The Forest ringlet, NZ's only forest butterfly faces extinction

The elegant native butterfly, the forest ringlet or Dodonidia helmsii, is on the brink of extinction, experts claim. Up until the 1970s, forest ringlet butterflies were found throughout New Zealand districts, ranges and regional parks. However, over the last few decades it has experienced a major decline in both numbers and distribution.