Algemeen

Insecticiden roeien sprinkhanen en krekels uit

Meer dan een kwart van de Europese sprinkhaan- en krekelsoorten worden met uitsterven bedreigd door onduurzame landbouw in Europa. Dit blijkt uit een nieuw rapport van de International Union for Conservation of Nature. Omdat krekels en sprinkhanen een belangrijke voedselbron zijn voor veel vogels en reptielsoorten, brengt hun achteruitgang hele ecosystemen in gevaar. Het is de eerste keer dat wetenschappers de status van alle 1.082 sprinkhaan- en krekelsoorten in Europa onder de loep nemen.

The Terminator ( Homo exterminans )

While many people will be little moved by the loss of ‘creepy crawlies’, a massive extirpation of insects spills over to affect the numbers of birds, frogs, reptiles and fish that rely on insects as food, and the decline of these in turn affects larger animals. It impairs the successful pollination of plants which provide up to a third of the world’s food supply, as well as the renewal of landscapes and forests. Modern plants have evolved largely to depend on insects to fertilise them: lose insects and the whole web of life attenuates and, in some cases, collapses.

As Trump’s EPA Takes Shape, Here’s Your Pesticide Cheat Sheet

In the final weeks and months of the Obama administration, the Environmental Protection Agency’s Office of Pesticide Programs issued a flurry of reports on some of the country’s most widely used pesticides. Decisions made on the basis of these environmental and health assessments will likely determine the level of pesticide residue allowed on the food we eat. They will affect children’s neurological health and development, particularly in agricultural communities. They will determine how farmworkers are protected from pesticide exposures.

WHO vraagt om waakzaamheid over vogelgriep

Internationaal is grote waakzaamheid voor de vogelgriep geboden. Gevallen waarbij het virus overslaat op mensen, moeten zo snel mogelijk worden gerapporteerd. Die oproep heeft de Wereldgezondheidsorganisatie WHO maandag gedaan. De afgelopen maanden hebben meer dan veertig landen in Europa en Azië gevallen van vogelgriep gemeld, zowel bij wilde vogels als op pluimveebedrijven. Het gaat om verschillende varianten, die in China ook enkele menselijke slachtoffers hebben geëist. De WHO vreest dat meer besmettingen bij mensen het begin kan zijn van een pandemie, zo meldt het persbureau Reuters.

Rachel Carson's Silent Spring sounded the alarm. The problem hasn't gone away, it's only intensified

Despite a steady rise in the manufacture and release of synthetic chemicals, research on the ecological effects of pharmaceuticals, pesticides, and industrial chemicals is severely lacking. This blind spot undermines efforts to address global change and achieve sustainability goals. So reports a new study in Frontiers in Ecology and the Environment. Emma J. Rosi , a freshwater ecologist at the Cary Institute and a co-author on the paper, explains, "To date, global change assessments have ignored synthetic chemical pollution.

Seit Beginn des 19. Jahrhunderts sind 80 Prozent der Vögel in Deutschland verloren gegangen

Rund um den kleinen Ort Billafingen, wo Peter Berthold, einer der bekanntesten Vogelexperten Deutschlands wohnt, scheint die Welt noch in Ordnung zu sein: Malerisch umgeben Wiesen, Äcker und kleine Wälder den Ort im Bodenseekreis. Doch selbst hier zwitschert es immer weniger von Bäumen und Hecken – denn auch in dieser Gegend nimmt das globale Vogelsterben seinen Lauf. Seit Beginn des 19. Jahrhunderts sind 80 Prozent der Vögel in Deutschland verloren gegangen, das hat Berthold für sein neuestes Buch recherchiert.

Der Mangel an Fluginsekten bringt viele Vogelarten bei der Aufzucht des Nachwuchses in Existenznöte

In ganz Europa nimmt die Zahl der Vögel drastisch ab. Britische Forscher haben Ende 2014 nachgezählt und festgestellt, dass die Zahl der Vögel in Europa in den vergangenen 30 Jahren um rund 421 Millionen zurückgegangen ist. Hauptursache für diesen Schwund und den dramatischen Rückgang vieler Singvogelarten ist die Intensivierung der Landwirtschaft und der damit verbundene gesteigerte Pestizideinsatz. Effektive Spritzmittel machen Insekten und Wildkräutern den Garaus und entziehen unseren Brutvögeln damit ihre Nahrungsgrundlage.

The bird flu virus isn't targeting humans - yet

Bird flu is back, and is spreading quickly. But don't worry, the virus isn't targeting humans - yet. The H5N8 strain of bird flu reached Europe in October 2016, and since then has been detected in at least 14 countries including France, Denmark and Germany. In Germany alone, authorities have recorded more than 30 separate incidents of bird flu, leading to the cull of tens of thousands of domesticated chickens, ducks and geese, among others. In the wild, more than 500 birds are known to have been infected as well.

Ornithologen und Vereine beobachten Rückgang von Vögeln / Experten sehen Gründe in Landwirtschaft und Wetter

Viele Futtersäckchen für Vögel bleiben in diesem Winter unberührt im Garten hängen. Es ist ein Thema, das Franz Stalla merklich berührt. "Es ist doch schon seit zehn bis 15 Jahren zu beobachten, dass die Vogelwelt immer kleiner wird", sagt der Vogelexperte aus Ludwigshafen. "Seltene Arten verschwinden zum Teil ganz von der Bildfläche und nun werden auch noch Allerweltsvögel wie Amseln, Stare und Meisen immer weniger", sagt er aufgebracht. Gründe für den rasanten Rückgang hat der 85-Jährige schnell parat. "Das passiert nur durch den Einfluss des Menschen", ist er überzeugt.

450 Millionen Vögel weniger in Europa als noch vor drei Jahrzehnten

In Europa leben heute nach Schätzungen des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) rund 450 Millionen Vögel weniger als noch vor drei Jahrzehnten. „Die Roten Listen werden immer länger“, beklagte Heinz Kowalski vom NABU-Landesverband Nordrhein-Westfalen mit Blick auf die „Stunde der Wintervögel“, die vom 6. bis 8. Januar 2017 stattfindet. Um den qualitativen und quantitativen Verlust der Vögel aufzuhalten oder gar wieder umzukehren, reichten die bisherigen Anstrengungen der Politik zum Schutz der Biodiversität und insbesondere der Vögel nicht aus, erklärte Kowalski.